Meine wirtschaftsrechtlich ausgerichtete Kanzlei hat ihren Sitz in Heilbronn, dem wirtschaftlichen Zentrum des Unterlandes. 

Der Schwerpunkt meiner Tätigkeit bildet die umfassende juristische Betreuung mittelständischer Unternehmen, Unternehmer und Privatpersonen in allen Bereichen des nationalen und internationalen Wirtschafts- und Erbrechts.

Im Wirtschaftsrecht berate und vertrete ich als Rechtsanwalt unter anderem im Arbeitsrecht, im Handelsrecht, im Gesellschaftsrecht, im Insolvenzrecht und im Bankrecht. Dabei profitieren Sie von meiner Spezialisierung und langjährigen Erfahrung in der Beratung und Prozessführung.


Ihre Anfrage

Rechtsanwalt Dr. Andreas M. Kramp

Rechtsanwalt Dr. Andreas M. Kramp

Schwerpunktmäßig betreue ich Sie als Fachanwalt in folgenden Rechtsgebieten:

Aktuelles

Rechtsanwalt warnt vor großzügiger Auslegung des Begriffes Gesellschafterdarlehen in § 135 InsO durch den BGH

Fehler kommen die Gesellschafter in der Insolvenz teuer zu stehen.

Nach § 135 InsO kann der Insolvenzverwalter bei Gesellschafterdarlehen gewährte Sicherungen der letzten 10 Jahre und Befriedigung im letzten Jahr vor Stellung des Insolvenzantrages anfechten. Der BGH wendet bei der Definition „Gesellschafterdarlehen" seine alte Rechtsprechung zum eigenkapitalersetzenden Darlehen und gleichgestellter Forderungen des früheren § 32 a Abs. 3 S. 1 GmbHG an. Insofern kann auch ein mittelbar an der Gesellschaft Beteiligter Adressat dieser Anfechtung nur um sein. Wie der Bundesgerichtshof in seiner jüngsten Entscheidung, Urteil vom 15.11.2018, Az. IX ZR 39/18 in seinem Leitsatz festhielt, können Darlehensforderungen eines Unternehmens einem Gesellschafterdarlehen auch dann gleichzustellen sein, wenn ein an der darlehensnehmenden Gesellschaft lediglich mittelbar Beteiligter an der darlehensgewährenden Gesellschaft maßgeblich beteiligt ist.

 

Eine Privatperson war zum einen Vorstand einer AG, welche die Mehrheit der Kommanditanteile an der späteren Schuldnerin hielt. Zum anderen war er mit einem Kapitalanteil von 50 % Gesellschafter einer GmbH, welche 10 % der Aktien der oben genannten Aktiengesellschaft hielt. Eine GmbH & Co. KG, deren alleiniger Kommanditist diese Privatperson war, gewährt der Insolvenzschuldnerin ein Darlehen über Euro 36.000,00, welches im Jahr vor Insolvenzantragsstellung um Euro 20.000,00 zurückgeführt wurde.

 

Nach Insolvenzeröffnung focht der Insolvenzverwalter diese Rückzahlung nach § 135 Abs. 1 Nr. 2 InsO an und erhob Klage. Nachdem das Landgericht Oldenburg die Klage abgewiesen hatte, wurde die Darlehensgeberin vor dem Oberlandesgericht Oldenburg zur Zahlung verurteilt. Diese Entscheidung wurde von dem BGH in seiner oben genannten Entscheidung bestätigt.

 

Ausreichend für die Qualifikation des Darlehens als Gesellschafterdarlehen war auf der einen Seite die indirekte Beteiligung der Privatperson über die GmbH und Aktiengesellschaft. Auf der anderen Seite hatte diese Privatperson maßgeblichen Einfluss auf die darlehensgewährende Gesellschaft. Insofern stellte diese Person die Klammer dar, welche das Darlehen der nicht an der Insolvenzschuldnerin beteiligten Gesellschaft zu einem „Gesellschafterdarlehen“ nach § 135 InsO machte.

 

Bei der Finanzierung einer Gesellschaft ist daher darauf zu achten, dass die Finanzierungshilfe nicht von einer „verwandten“ Gesellschaft getätigt wird. Nur so lassen sich Anfechtungsrisiken minimieren. Sollte eine mittelbare Finanzierung aus dem Gesellschafterkreis als solche gewollt sein, so ist zu berücksichtigen, dass Rückzahlungen später erleichtert durch den Insolvenzverwalter angefochten werden können.

 

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht und Fachanwalt für Handels – und Gesellschaftsrecht Dr. Andreas M. Kramp berät und vertritt betroffene Personen seit 17 Jahren erfolgreich gegen Insolvenzverwalter.

 

Heilbronn, den 20.01.2019

 

Dr. Andreas M. Kramp

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht

Fachanwalt für Handels – und Gesellschaftsrecht

Fachanwalt für Erbrecht


Rechtsanwalt Dr. Andreas M. Kramp - Heilbronn

Fachanwalt in Heilbronn, Rechtsanwalt in Heilbronn, Fachanwalt für Handelsrecht in Heilbronn, Fachanwalt für Erbrecht in Heilbronn, Fachanwalt für Gesellschaftsrecht in Heilbronn, Fachanwalt für Insolvenzrecht in Heilbronn, Rechtsanwalt für Handelsrecht in Heilbronn, Rechtsanwalt für Erbrecht in Heilbronn, Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Heilbronn, Rechtsanwalt für Insolvenzrecht in Heilbronn, Rechtsanwalt Heilbronn, Fachanwalt Heilbronn, Anwalt Heilbronn, Anwalt in Heilbronn.


Erbrecht in Heilbronn

Fachanwalt für Erbrecht in Heilbronn, Erbschaftsrecht Heilbronn, Erbschaft Heilbronn, Bruchteilsgemeinschaft Heilbronn, Enterbung Heilbronn, Erbauseinandersetzung Heilbronn, Erbe Heilbronn, Erben Heilbronn, Erbengemeinschaft Heilbronn, Erbenhaftung Heilbronn, Erbfolge Heilbronn, Erbschaft Heilbronn, Erbschaftsanfechtung Heilbronn, Erbschaftssteuer Heilbronn, Erbschein Heilbronn, Erbstreit Heilbronn,  Erbvertrag Heilbronn Erbverzicht Heilbronn, Familiengesellschaft Heilbronn, Hinterlegung Heilbronn Hofübergabe Heilbronn, Nacherbschaft Heilbronn, Nachfolgeklausel Heilbronn, Nachlass Heilbronn, Nachlassinsolvenz Heilbronn, Nachlassverzeichnis Heilbronn, Heilbronn Nießbrauch, Heilbronn Patchworkfamilie, Erbrecht bei Scheidung, Immobilien in der Erbschaft, Heilbronn Patientenverfügung,  Pflichtteil Heilbronn, Pflichtanteil Heilbronn, Schenkung Heilbronn, Stiftung Heilbronn, Testament Heilbronn, Testamentsvollstrecker Heilbronn, Testamentsvollstreckung Heilbronn,  Übergabevertrag Heilbronn, Unternehmensnachfolge Heilbronn, Verkehrswert Heilbronn, Vermächtnis Heilbronn, Vorerbschaft Heilbronn, Vorsorgevollmacht Heilbronn, Vorweggenommene Erbfolge Heilbronn, Betreuungsverfügung Heilbronn, Patientenverfügung Heilbronn, Wohnrecht Heilbronn. 


Gesellschaftsrecht in Heilbronn

Fachanwalt für Gesellschaftsrecht in Heilbronn, Gesellschaftsrechtsanwalt, Anwalt Heilbronn Gesellschaftsrecht, Anwalt für Gesellschaftsrecht, Gesellschaftsanwalt, Abfindung Heilbronn, Aktien Heilbronn, Ausgleichsanspruch Heilbronn, Existenzgründung Heilbronn, Firmengründung Heilbronn, GbR Heilbronn, Geschäftsführer Heilbronn, Geschäftsführerhaftung Heilbronn, Gesellschaftersstreit Heilbronn, Gesellschaftsvertrag Heilbronn, GmbH Heilbronn, GmbH – Gründung Heilbronn, Nachfolgeklausel Heilbronn, Satzung Heilbronn, Startup Heilbronn, Umwandlungsrecht Heilbronn, Wettbewerbsverbot Heilbronn.


Insolvenzrecht in Heilbronn

Fachanwalt für Insolvenzrecht, Anwalt Heilbronn, Rechtsanwalt Heilbronn, Fachanwalt Insolvenzrecht Heilbronn, Anwalt Insolvenzrecht Heilbronn, Anwalt für Insolvenzrecht Heilbronn, Insolvenzrechtsanwalt, InsO Anwalt, InsO Rechtsanwalt, InsO Fachanwalt, InsO Heilbronn, außergerichtlicher Vergleich Heilbronn, Haftung Heilbronn, Insolvenz Heilbronn, Insolvenzrecht Heilbronn, Insolvenzanwalt Heilbronn, Rechtsanwalt Gläubiger, Insolvenzanfechtung Heilbronn, Anfechtung Heilbronn, Insolvenzantrag Heilbronn, Insolvenzplan Heilbronn, Insolvenzverfahren Heilbronn, Insolvenzverschleppung Heilbronn, Insolvenzverwalter Heilbronn, Kontopfändung Heilbronn, Lohnpfändung Heilbronn, Nachlassinsolvenz Heilbronn, private Insolvenz Heilbronn, Privatinsolvenz Heilbronn, Regelinsolvenz Heilbronn, Restrukturierung Heilbronn, Restschuldbefreiung Heilbronn, Schulden Heilbronn, Schuldnerberatung Heilbronn, Schuldenberatung Heilbronn, Schuldenbereinigung Heilbronn, Unternehmensinsolvenz Heilbronn, GmbH Insolvenz Heilbronn, Verbraucherinsolvenz Heilbronn.


Handelsrecht in Heilbronn

Fachanwalt für Handelsrecht in Heilbronn, Handelsrecht in Heilbronn, Anwalt Handelsrecht, Anwalt für Handelsrecht Heilbronn, HGB Heilbronn, Handelsgewerbe Heilbronn Handelsvertreter Heilbronn, Handelsgeschäft Heilbronn, Kaufmann Heilbronn, Firma Heilbronn, OHG Heilbronn, KG Heilbronn, Kommanditgesellschaft Heilbronn, offene Handelsgesellschaft Heilbronn, Handelsregister Heilbronn, AGB Heilbronn.