Sie sind hier:  Aktuelles

Aktuelles

Nein, wie das Oberlandesgericht (OLG) München mit Beschluss vom 14.6.2019, Az. 34 Wx 434/18 feststellte. Eine Auseinandersetzungsvereinbarung zwischen einem Vorerben und dem Nacherben bzw. für ein Rechtsgeschäft zwischen dem Vorerben und dem Nacherben, mit welchem ein…

Weiterlesen

Das Amtsgericht Heilbronn – Insolvenzgericht - hat mit Beschluss vom 17.12.2019, Az. 11 IN 594/13 einer Mandantin von Herrn Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht Dr. Andreas M. Kramp aus Heilbronn die Restschuldbefreiung erteilt. Die Restschuldbefreiung wirkt…

Weiterlesen

Nach § 13 ErbStG sind Wohnräume bis zu 200 m² Wohnfläche erbschaftssteuerfrei (erbschaftsteuerfrei), wenn Kinder des Erblassers das Familienheim unverzüglich nach dem Erbfall zur Selbstnutzung zu eigenen Wohnzwecken bestimmen. Die Bestimmung erfolgt nicht durch den…

Weiterlesen

Mit dieser Frage hatte sich das Brandenburgische Oberlandesgericht in seinem Urteil vom 4.9.2019, Az. 4 U 128/17, zu beschäftigen.

Im Jahre 2014 verstarb die Erblasserin. Kurz danach hatte eine Person, welche sich um sie gekümmert hat, drei Sparkonten aufgelöst über…

Weiterlesen

Das Amtsgericht Crailsheim – Insolvenzgericht – hat mit Beschluss vom 31.10.2019, Az. 5 1 IN 50/13, einer Mandantin von Herrn Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht Dr. Andreas M. Kramp die Restschuldbefreiung erteilt.

Die Restschuldbefreiung wirkt gegen alle…

Weiterlesen

Die Ausschlagungsfrist beträgt nach § 1944 Abs. 1 BGB sechs Wochen und beginnt gemäß § 1944 Abs. 2 BGB mit dem Zeitpunkt, in welchem der Erbe von dem Anfall und dem Grund der Berufung zum Erbe Kenntnis erlangt. Für Testamentserben beginnt die Frist nicht vor Bekanntgabe…

Weiterlesen

Miterben haben nach § 12 Abs. 1 GBO ein berechtigtes Interesse und damit einen Anspruch auf Einsichtnahme in die Grundbücher der zum Nachlass gehörenden Grundstücke. Miterben haben auch dann ein besonderes Interesse an der Einsicht, wenn der Erblasser zu Lebzeiten…

Weiterlesen

Die 6-wöchige Ausschlagungsfrist des § 1944 BGB gibt dem Erben häufig nicht ausreichend Gelegenheit, sich einen Überblick über den Nachlass zu verschaffen. Ist diese Frist abgelaufen, so ist die Erbschaft angenommen und der Erbe haftet für die Nachlassverbindlichkeiten.…

Weiterlesen

Herr Rechtsanwalt und Fachanwalt für Handels – und Gesellschaftsrecht Dr. Andreas M. Kramp besucht regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen, um Ihnen Rechtsberatung auf höchstem Niveau zu gewährleisten. Am 5. und 6. November 2019 besucht er die Schwetzinger Handels– und…

Weiterlesen

Ein unterhaltspflichtiger Schuldner kann trotz erkannter Zahlungsunfähigkeit ohne Gläubigerbenachteiligungsvorsatz handeln, wie der BGH in seinem Urteil vom 12.9.2019, Az. IX ZR 264/18, in seinem Leitsatz festhält

Weiterlesen

Rechtsanwalt Dr. Andreas M. Kramp
Berliner Platz 6
74072 Heilbronn
Tel. 07131-9672-50
Fax 07131-9672-72

info[at]heilbronn-fachanwalt|de

Fachanwalt für Erbrecht,
Fachanwalt für Handels-
und Gesellschaftsrecht,
Fachanwalt für Insolvenzrecht