Sie sind hier:  Aktuelles

Aktuelles

Heilbronn – Insolvenzrecht: Anzahl der Anträge auf Eröffnung von Insolvenzverfahren abermals gesunken.

Wie Destatis nunmehr mitteilten, gab es im Februar 2019 2,8 % weniger Unternehmensinsolvenzen als im Februar 2018, insgesamt nur noch 1.579.

Die meisten Unternehmensinsolvenzen gab es mit 282 Fällen im Bereich Handel, im Baugewerbe sank die Anzahl der Insolvenzanträge von 306 im Februar 2018 auf 248 im Februar 2019.

Die voraussichtlichen Ansprüche der Gläubiger betragen ca. 2,0 Milliarden € nach 3,6 Milliarden € im Februar 2018.

Auch die Anzahl der übrigen Schuldner, welche einen Insolvenzantrag stellten, ging deutlich zurück. Es meldet nur noch 6.879 übrige Schuldner Insolvenz an, das sind 4,6 % weniger als im Februar 2018. 5.151 Insolvenzanträgen von Verbrauchern standen 1.403 Insolvenzanträgen von ehemals selbständig Tätigen gegenüber.

Dieser Zahlen spiegeln die guten wirtschaftlichen Aussichten in unserem Land wieder. Zahlreiche Insolvenzrisiken wie Arbeitslosigkeit oder eine gescheiterte Immobilienfinanzierung sind zurzeit wenig zu beobachten.

Herr Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht Dr. Andreas M. Kramp vertritt und berät Schuldner und Gläubiger bei der Erlangung einer Restschuldbefreiung oder im Rahmen eines Insolvenzverfahrens.

 

Heilbronn,

Dr. Andreas M. Kramp
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht
Fachanwalt Handels – und Gesellschaftsrecht
Fachanwalt für Erbrecht

 

Rechtsanwalt Dr. Andreas M. Kramp
Berliner Platz 6
74072 Heilbronn
Tel. 07131-9672-50
Fax 07131-9672-72

info[at]heilbronn-fachanwalt|de

Fachanwalt für Erbrecht,
Fachanwalt für Handels-
und Gesellschaftsrecht,
Fachanwalt für Insolvenzrecht