Sie sind hier:  Aktuelles

Aktuelles

Fortbildung eines Fachanwaltes für Handels – und Gesellschaftsrecht

Herr Rechtsanwalt und Fachanwalt für Handels – und Gesellschaftsrecht Dr. Andreas M. Kramp besucht regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen, um Ihnen Rechtsberatung auf höchstem Niveau zu gewährleisten.

 

 

 

Am 5. und 6. November 2019 besucht er die Schwetzinger Handels– und Gesellschaftsrechtstage 2019 mit folgenden Themen:

  • Wirtschaftliche und ideelle Tätigkeiten im Verein und Verband und Satzungsgestaltungen, Vorstandstätigkeiten, Mitgliederversammlungen, Mitgliedschaftsrechte und Mitgliedschaftspflichten
  • Haftungsrisiko Einzelunternehmen im Nachlass; haftungsrechtliche Konsequenzen bei Einzelhandelsunternehmen im Nachlass; zu unterscheiden ist die erbrechtliche beschränkte Erbenhaftung von der handelsrechtlichen Nachfolgehaftung nach § 27 HGB. Dies ist nicht auf den Nachlass beschränkbar. Der fortführende Erbe haftet mit seinem Privatvermögen. Selbst Ausschlagung bzw. Anfechtung der Erbschaftsannahme beseitigen die Haftung nicht zwingend. Der Vortrag zeigt, wie solche Haftungen vermieden werden können. Auch Probleme bei zerstrittenen Erbengemeinschaften oder bei der Beteiligung Minderjährigen an der fortgeführten Erbengemeinschaft.
  • Haftung des GmbH-Geschäftsführers nach Eintritt der Insolvenzreife der GmbH; Kehrtwendung der BGH-Rechtsprechung zu § 64 GmbHG und der verschärften Rechtsprechung zu den Insolvenzantragsgründen
  • Grenzüberschreitende Schuldbeitreibung in Europa; Jeder Deutsche Exporteur muss gelegentlich Forderungen im Ausland geltend machen. Dazu gibt es ein reichhaltiges Instrumentarium an Vorschriften für die EU. Überblick über die Vollstreckung von ausländischen titulierten Forderungen im Inland und inländische titulierte Forderungen im Ausland
  • Aktuelle Entwicklungen im Recht der Societas Europae (SE); Charakteristika der SE im Vergleich zu anderen Rechtsformen; Vor- und Nachteile der SE als Rechtsform; Gouvernance – Struktur (dualistische/monistische Struktur); unternehmerische Mitbestimmung; Option der Sitzverlegung; Wege der SE; Überblick - Numerus clausus der Gründungsformen; Bedeutung der Arbeitnehmerbeteiligung bei Gründung der SE
  • Hauptverhandlung der kleinen AG; formelle Anforderungen an Einladung und Niederschrift, Auskunftsrechte des Aktionärs in der Hauptversammlung, Beschlussanfechtung und Umgang mit räuberischen Aktionären, Auflösung einer AG
  • Aktuelle Rechtsprechung zum Gesellschaftsrecht mit Schwerpunkt auf GmbH und Personengesellschaften
  • Die Innenhaftung und Außenhaftung des Kommanditisten in der Krise der Publikums–KG; Haftung des Kommanditisten in der KG in Liquidation, in Abwicklung, in Insolvenz nach §§ 171, 172 HGB, 134 InsO aus Vertrag. Innenausgleich unter den Gesellschaftern; Darstellung der BGH – und Instanzrechtsprechung
  • Fremdfinanzierung der GmbH durch ihre Gesellschafter
  • Compliance – Klauseln in Verträgen zwischen Unternehmen; Compliance – Vereinbarungen zwischen Unternehmen schreiben die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, insbesondere Geldwäscheregeln, steuer – und sozialrechtliche Vorgaben und Exportregeln, aber auch unternehmenseigene Code of Conducts vor und knüpfen vertragliche Rechtsfolgen an die Nichteinhaltung. Behandelt werden mögliche Klauseln, ihre rechtliche Wirksamkeit und Verhandlungsstrategien
  • Joint Venture im Mittelstand; Ablauf, Voranfragen, Regelungsbereich und Vertragsgestaltung bei der Kooperation mittelständischer Unternehmen am Beispiel einer Joint Venture GmbH

 

Dr. Andreas M. Kramp

Rechtsanwalt und

Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

Rechtsanwalt Dr. Andreas M. Kramp
Berliner Platz 6
74072 Heilbronn
Tel. 07131-9672-50
Fax 07131-9672-72

info[at]heilbronn-fachanwalt|de

Fachanwalt für Erbrecht,
Fachanwalt für Handels-
und Gesellschaftsrecht,
Fachanwalt für Insolvenzrecht